Notarielles schuldanerkenntnis Muster kostenlos

Strafrecht – Berufung gegen Verurteilung wegen Mordes und Raubes mit erschwerenden Umständen – ob belastende Aussagen zulässig waren – ob Beweise für die Herbeirichtung des Leichnams des Verstorbenen und einer Schusswaffe zulässig waren. Strafrecht Amendment Act 105 von 1997 – Beschwerdeführer angeklagt und verurteilt von einem einzigen Anklagepunkt der Vergewaltigung – anwendbare Mindeststrafe 10 Jahre Freiheitsstrafe – Landgericht angewandt falsche Abschnitt des Gesetzes bei der Verurteilung Beschwerdeführer zu 15 Jahren Haft – High Court auf Berufung verschlimmert Fehler durch ersetzen Strafe durch Landgericht mit Strafe zu lebenslanger Haft – wesentliche Fehlentwicklungen, die dieses Gericht zu stören. ZUSAMMENFASSUNG: Antrag auf Berufungsantrag nach der Weigerung des Obersten Gerichts, Rechtsfragen im Sinne von s 319 des Strafprozessgesetzes 51 von 1977 widersprüche in der Anklageschrift, Zusammenfassung der wesentlichen Tatsachen und weitere Angaben von der staatlichen Doktrin des gemeinsamen Zwecks, die nichts mit der Neuformulierung der Anklageschrift zu tun haben – Ungewissheit über Tatsachen, auf die sich Fragen beziehen – Verwirrung und- Fragen über die Anwendung des Staates noch- Antrag auf Berufung abgelehnt. Rechtsanwalt – Fehlverhalten – angeblicher Verstoß gegen Regel 14.3.14, verkündet nach dem Attorneys` Act 53 von 1979 – die Verwerfung des Anwaltsberufs – Formulierung des Anklageblatts entscheidend – Beweise, die die Anklage nicht wie formuliert stützen – Disziplinarverfahren nicht Zivilverfahren, sondern sui generis Satz – mehrfache Anklagen – kumulative Wirkung der Urteile – harte und unverhältnismäßige – Berufungsgericht berechtigt zu stören – Zeitraum, die angeklagte Person, die auf den Prozess wartet, auch berücksichtigt werden. Strafrecht – ob die Schuld des Beschwerdeführers über das Strafrecht hinaus nachgewiesen wurde – Vergewaltigung – unanständige Körperverletzung – Diebstahl – Berufung gegen Verurteilung – Beweiswürdigung – ob alle Gesichtspunkte bewiesen sind – Schuld des Beschwerdeführers über jeden vernünftigen Zweifel hinaus nachgewiesen – kein Grund für Eingreifung des Berufungsgerichts – Verurteilung bestätigt. Strafverfahren – Berufung – Verurteilung und Strafe – Vergewaltigungsvorwurf unter Bezugnahme auf das Strafrechtsänderungsgesetz 105 von 1997 – s 51(2) fälschlicherweise anstelle von s 51(1) – ob es sich um eine Unregelmäßigkeit handelte, die das Strafverfahren bemitstand. Verwaltungsrecht: Unterscheidung zwischen direkter und defensiver Anfechtung von Rechtsvorschriften, erörtert; Personen, die wegen Verstoßes gegen angeblich ungültige Rechtsvorschriften angeklagt werden, können die Feststellung beantragen, dass die Rechtsvorschriften ungültig sind. – Strafe – Angeklagter mit a angeklagt – beiseite und ersetzt durch eine geringere Strafe. Richter gleicht Straftat mit schwereren Straftaten – Strafe gesetzt Im Gegensatz zu einem Jurat, wo der Unterzeichner muss physisch anwesend sein, wenn die Unterzeichnung des Dokuments vor dem Notar, eine Anerkennung erfordert nicht seine Anwesenheit. Aber der Unterzeichner im Falle einer Anerkennung muss noch bestätigen oder schwören, dass er das Dokument ohne Zwang und aus eigenem freien Willen unterzeichnet hat. mit Gesetzgebungsverfahren für eine solche Anerkennung und Ernennung Notarize.com – Notar-Portal, wo Sie Dokumente online für 25 USD nach 5 Notaren notariell beglaubigungsmittelkönnen (erste 5 Notare kostenlos mit einem neuen Konto).

Diamonds Act 56 von 1986 – Verurteilungen des Umgangs mit ungeschliffenen Diamanten. Prevention of Organised Crime Act 121 von 1998 (POCA) – Muster der Schlägerei – erfordert den Nachweis einer Tatsache, die eine Verurteilung des Diamantengesetzes nicht tut – keine unsachgemäße Aufteilung der Anklagen. Beweise – Zulässigkeit beschlagnahmter Gegenstände gemäß einem zugegebenermaßen fehlerhaften Haftbefehl – s 35(5) der Verfassung sieht keinen automatischen Ausschluss von Beweismitteln vor, die unter Verletzung der Rechte eines Angeklagten erlangt wurden – Fairness erfordert, dass ein Gleichgewicht gefunden wird – Komplizen – Vorsicht darf nicht den gesunden Menschenverstand – Indizien – verdrängen, nicht Stück für Stück angegangen werden.

Posted in Uncategorized.